Direkteinstieg



 

 

«Mys Heimetdörfli» – Ein Lied über Horriwil
 
Wussten Sie, dass unter dem Titel «Mys Heimetdörfli» ein offizielles «Horriwiler Lied» existiert?  Geschrieben wurde es von Oswald Guldimann, als musikalischer Urheber aber gilt  Albin Bühler (1899 – 1964), der in Horriwil als Oberlehrer arbeitete. Er war in der Gemeinde kulturell sehr aktiv, u. a. als Verfasser des Horriwiler Gemeindeblattes und auch von verschiedenen Gedichten. Das «Horriwiler Lied» ist ein Lob auf den ländlichen Charakter dieser Gemeinde, die damals noch stark von der Landwirtschaft geprägt war. Daher wird im Text dem «Leben auf dem Land» und dem Arbeitsethos ein hoher Stellenwert zugeschrieben.  Das volkstümliche «Mys Heimtetdörfli» ist aber auch ein Spiegel seiner Zeit und muss daher als solches betrachtet werden. Zeitlos ist aber die Verbundenheit mit Horriwil, die im Text ebenfalls zum Ausdruck kommt:  «J glaub i chönnt nit glücklig sy, chönt i nit a dir hange!»
Das ganze Lied kann auch als PDF heruntergeladen werden: Mys_Heimatdoerfli.pdf  [PDF, 2.00 MB]
Publiziert mit freundlicher Genehmigung von Roland Bühler (Rechtsinhaber), Horriwil

 


Weitere Meldungen finden sie in unserem Archiv.

 

 
 Aktuelles Veranstaltungen
Im Moment keine aktuellen Meldungen

 

 

 

 

 

Öffnungszeiten:    Montag und Donnerstag jeweils 9.00 - 11.00 Uhr    /   Mittwoch: 17.00 - 18.30 Uhr